App-V MOC Schulungen

Heute möchte ich mich meinem Lieblingsthema widmen: Microsoft Application Virtualization: App-V (ehemals Softgrid). Es wird Zeit, dass man sich als Firma oder Behörde, die Zugriff auf das Microsoft Desktop Optimization Pack – kurz MDOP – hat, mit dem Thema App-V Version 5 auseinander setzt. Der Major-Release-Wechsel hinterlässt seine Spuren, lässt das Produkt in neuem und modernerem Licht erscheinen und das alles, ohne den bisher unschlagbar günstigen Aufwand-Nutzen-Faktor negativ zu beeinflussen. Zeit, sich einmal mit App-V Schulungen auseinander zu setzen.Es gibt von Microsoft bisher nur einen einzigen MOC-Kurs, in dem ausschließlich das Thema App-V behandelt wird: „MOC 50016: Microsoft SoftGrid Application Virtualization“. Der Kurs dauert 4 Tage und ist ein erstklassiger MOC Kurs, der alle Facetten des Produktes in wünschenswerter Tiefe beleuchtet – viel mehr geht da in meinen Augen in einer Standard-Schulung nicht. Der Kurs mutet etwas altbacken an – das ist er mittlerweile halt auch. Im Original-Kurs wird App-V 4.1 eingesetzt. Bis kürzlich die Version App-V 5 veröffentlicht wurde, war App-V 4.6 die neueste verfügbare Version. Bis zu dieser Version 4.6, war der Kurs MOC 50016 auf alle Fälle eine erstklassige Wahl, die an der einen oder anderen Stelle durch einen guten Dozenten aufgepeppt werden konnte. Eine reine App-V Prüfung gab es zu diesem Kurs nicht und gibt es bis heute nicht.

Stattdessen ist in der Folgezeit das Produkt „App-V “ in weiteren MOC Kursen als wichtiges Teilthema aufgetaucht. So zum Beispiel in den MOC Kursen zum „MCITP: Virtualization Administrator 2008 R2“. Hier wurde App-V in zwei Kursen thematisiert. Der App-V Anteil der beiden jeweils 5-Tägigen Kurse beträgt etwa 1/4 bis 1/3 der Kurs-Zeit. Namentlich handelt es sich um die beiden MOC Kurse: „MOC 10324: Implementing and Managing Microsoft Desktop Virtualization“, welchen es auch auf deutsch gibt: „MOC 10759: Implementierung und Verwaltung von Microsoft Desktop Virtualization“ und „MOC 50273: Planning and Designing Microsoft Virtualization Solutions“. In beiden Kursen wird App-V 4.6 behandelt. Sicherlich kommt das phantastische Produkt in den Kursen nicht zu kurz. Aber selbst diese beiden Kurse sind – auf den App-V Anteil reduziert – kein Ersatz für einen Kurs, der sich ausschließlich um ein Produkt dreht. So bleibt in den eher allgemein gehaltenen Kursen leider keine Zeit um tiefer in die „Geheimnisse“ des Sequenzierens einzugehen.

App-V als Teil des MDOP fand seinen Platz in der Vergangenheit in schöner Regelmäßigkeit in diversen MOC Kursen. Diese waren vor allem: „MOC 7197: Managing Enterprise Desktops Using the Microsoft Desktop Optimization Pack“, „MOC 50067: Windows Vista Microsoft Desktop Optimization Pack“ und „MOC 50235: Managing Enterprise Desktops Using the Microsoft Desktop Optimization Pack“.

Es ist also durchaus anzunehmen, dass Microsoft erneut einen MOC Kurs für das App-V 5 enthaltende MDOP 2012 herausbringen wird. Mutmaße ich, dass der Kurs bei einer Dauer von 5 Tagen landen wird, so werden auf das Thema App-V 5 bei den anderen wirklich starken Produkten im neuen MDOP 2012 (unter anderem mit DaRT 8.0, UE-V 1.0 und MED-V) maximal 3 Tage Kurs-Zeit verwendet werden. Ich gehe davon aus, dass es keinen eigenen App-V Kurs geben wird – es wird sicher seinen Grund haben, dass App-V nie so richtig ein Teil der System Center Familie geworden ist – was ich sehr schade finde. Der App-V Management Server der Version 4.6 wird unter Windows unter „Programme und Funktionen“ immerhin als „System Center Application Virtualization“ angezeigt:

Um dem Produkt aber auch in Zukunft einen würdigen Kurs, nur für sich alleine, zu widmen, werde ich – zunächst nur auf Anfrage – weiterhin 5-tägige App-V 4.6 und App-V 5.0 Kurse anbieten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
App-V MOC Schulungen, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Ein Gedanke zu „App-V MOC Schulungen“

  1. Guten Tag Herr Hanrath

    Ich informierte mich sehr intensiv über App-V 5.0, offensichtlich noch nicht genug und brauche kleine hilfe, oder einen „schups“.
    Ich möchte gerne wissen, ob mit App-V 5.0 und Windows Intune die Applikationen herunterlanden kann.
    Wenn ja, wie?

    Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag

    Freundliche Grüsse
    Rafael Clemente

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihr persönlicher Mathe-Schwierigkeitsgrad: Level 1 * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.