Übersicht: MOC 10756A – Implementierung und Verwaltung von Microsoft Server Virtualization

Vorbereitung auf Prüfung: 70-659
Direkte Zertifizierung: MCTS: Windows Server 2008 R2, Server Virtualization
Teil der Zertifizierung: MCSE: Private Cloud
Teil der Zertifizierung: MCITP: Virtualization Administrator on Windows Server 2008 R2
Dauer: 5 Tage
Deutscher Kurs: MOC 10756 Implementierung und Verwaltung von Microsoft Server Virtualisierung
Englischer Originalkurs: MOC 10215 Implementing and Managing Microsoft Server Virtualization
Bisherige Blog-Interne Ressourcen

Seminar- bzw. Schulungsbeschreibung MOC 10756

Dieser fünftägige, von einem Kursleiter durchgeführter Microsoft-Kurs MOC 10756 stellt Ihnen das Wissen und die Fähigkeiten bereit, um mit Microsoft-Technologien eine Servervirtualisierungsumgebung bereitzustellen und zu verwalten. In diesem Kurs MOC 10756 erfahren Sie im Detail, wie Sie Hyper-V und Remotedesktopdienste unter Windows Server 2008 R2 bereitstellen und verwalten. In diesem Kurs wird außerdem beschrieben, wie Sie eine Servervirtualisierungsumgebung mithilfe von System Center-Produkten wie System Center Virtual Machine Manager (VMM) 2008, VMM 2008 R2, System Center Operations Manager 2007 R2, System Center Data Protection Manager 2007 R2 und System Center Configuration Manager 2007 R2 verwalten können. Für diesen Microsoft-Kurs MOC 10756 sind keine Vorkenntnisse in der Servervirtualisierung erforderlich, die Kursteilnehmer sollten aber über umfangreiche Erfahrung in der Verwaltung von Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 verfügen.

Zielgruppe des Semiares bzw. der Schulung

Dieser Microsoft-Kurs richtet sich Primär an Microsoft Windows Server 2008-Systemadministratoren, die Servervirtualisierungstechnologien innerhalb ihres Netzwerks verwalten und implementieren. Die Teilnehmer dieses Kurses MOC 10756 sind für die Virtualisierung ihrer aktuellen Server zuständig oder wurden von der Leitung ihrer IT-Abteilung gebeten oder beauftragt, die Servervirtualisierung in der vorhandenen Umgebung zu recherchieren und/oder zu implementieren. Die Kursteilnehmer müssen mindestens anderthalb Jahre Erfahrung als Systemadministrator für Microsoft Windows Server 2008 aufweisen. Vorkenntnisse von Virtualisierung werden nicht vorausgesetzt. Kenntnisse der Virtualisierungsbegriffe und Verwaltungstools werden jedoch dringend empfohlen.

Semiar- bzw. Schulungsinhalte MOC 10756

Beurteilen und Planen der Virtualisierung

In Unterrichtseinheit 1 der Microsoft-Schulung MOC 10756 „Beurteilen und Planen der Virtualisierung“ wird Virtualisierung im Bezug auf Server-, Desktop- und Anwendungsumgebungen beschrieben. Darüber hinaus wird erläutert, wie wichtige Entscheidungen in Bezug auf Hardwareanforderungen, Speicher, Verfügbarkeit und Sicherheit geplant werden.

Installieren und Konfigurieren der Hyper-V-Serverrolle

In Unterrichtseinheit 2 des Microsoft-Seminares „Installieren und Konfigurieren der Hyper-V-Serverrolle“ werden die Installation der Hyper-V-Serverrolle und die Konfiguration von Einstellungen für den Host und das virtuelle Netzwerk beschrieben.

Erstellen und Konfigurieren von virtuellen Festplatten und virtuellen Computern

In Unterrichtseinheit 3 des Kurses MOC 10756 „Erstellen und Konfigurieren von virtuellen Festplatten und virtuellen Computern“ wird beschrieben, wie Sie virtuelle Festplatten und virtuelle Computer planen und bereitstellen können. Diese Unterrichtseinheit enthält außerdem einen Leitfaden zum Entwerfen von virtuellen Computern für verschiedene Anwendungsarbeitsauslastungen.

Integrieren von System Center Virtual Machine Manager in Microsoft HyperV Server 2008

In Unterrichtseinheit 4 der Microsoft-Schulung MOC 10756 „Integrieren von System Center Virtual Machine Manager in Microsoft HyperV Server 2008“ wird VMM 2008 R2 beschrieben und dargestellt, wie das Produkt in die HyperV-Umgebung integriert wird. Darüber hinaus wird das Verwalten von Hosts und Hostgruppen in VMM erläutert.

Verwalten von Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2

In Unterrichtseinheit 5 des Seminares MOC 10756 „Verwalten von Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2“ werden die Konfiguration der Einstellungen für den virtuellen Computer und die Verwaltung virtueller Computer in VMM 2008 R2 beschrieben. In dieser Unterrichtseinheit wird auch beschrieben, wie Prüfpunkte für virtuelle Computer konfiguriert und verwaltet werden.

Erstellen und Bereitstellen von virtuellen Computern mit Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2

In Unterrichtseinheit 6 des Kurses „Erstellen und Bereitstellen von virtuellen Computern mit Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2“ wird beschrieben, wie neue virtuelle Computer aus verschiedenen Quellen erstellt werden, wie virtuelle Computer auf einem Host bereitgestellt werden und wie Physical-to-Virtual-Konvertierungen (P2V) und Virtual-to-Virtual-Konvertierungen (V2V), Migrationen virtueller Computer und Klonen ausgeführt werden.

Konfigurieren und Verwalten der Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2-Bibliothek

In Unterrichtseinheit 7 der Schulung MOC 10756 „Konfigurieren und Verwalten der Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2-Bibliothek“ warden die VMM-Bibliothek, die Bibliotheksressourcen sowie die Bibliothekskonfiguration beschrieben. Außerdem wird in der Unterrichtseinheit erläutert, wie Profile und Vorlagen verwaltet werden und wie die hohe Verfügbarkeit für Bibliotheksserver eingerichtet wird.

Konfigurieren von Benutzerrollen und des Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2-Self-Service-Portals

In Unterrichtseinheit 8 des Seminares MOC 10756 „Konfigurieren von Benutzerrollen und des Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2-Self-Service-Portals“ werden die Konfiguration und Verwaltung von Benutzerrollen und des VMM-Self-Service-Portals beschrieben.

Verwalten von Softwareaktualisierungen mit dem Offline Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 Servicing Tool in MOC 10756

In Unterrichtseinheit 9 des Seminares „Verwalten von Softwareaktualisierungen mit dem Offline Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 Servicing Tool“ wird die Verwaltung von Softwareupdates mit dem Offline Virtual Machine Servicing Tool beschrieben.

Sicherungs- und Wiederherstellungsstrategien für virtuelle Computer

In Unterrichtseinheit 10 der Schulung „Sicherungs- und Wiederherstellungsstrategien für virtuelle Computer“ werden Sicherungskonzepte für die virtuelle Umgebung beschrieben, einschließlich der Ausführung von Sicherungen mit integrierten Tools sowie der Ausführung von Sicherungen mit Data Protection Manager (DPM) 2007 SP1.

Implementieren der hohen Verfügbarkeit für die Servervirtualisierung in MOC 10756

In Unterrichtseinheit 11 des Microsoft-Kurses „Implementieren der hohen Verfügbarkeit für die Servervirtualisierung“ wird die Konfiguration der hohen Verfügbarkeit für die Servervirtualisierung beschrieben. Der primäre Fokus dieser Unterrichtseinheit liegt auf dem Konfigurieren von virtuellen Computern mit hoher Verfügbarkeit mithilfe von Failover-Clusterunterstützung.

Überwachen von und Berichterstellung über Servervirtualisierung

In Unterrichtseinheit 12 der Microsoft-Schulung „Überwachen von und Berichterstellung über Servervirtualisierung“ werden die Verwendung von Überwachungstools, die VMM 2008 enthält, und die Integration von Microsoft System Center Operations Manager 2007 zum Bereitstellen erweiterter Überwachungs-, Berichterstellungs- und Problembehandlungsfunktionen beschrieben.

Desktopvirtualisierung mithilfe der Remotedesktopdienste

In Unterrichtseinheit 13 des Seminares „Desktopvirtualisierung mithilfe der Remotedesktopdienste“ wird die Implementierung der in der Serverrolle „Remotedesktopdienste“ enthaltenen Kernrollendienste beschrieben.

Erweitern der Remotedesktopdienste in MOC 10756

In Unterrichtseinheit 14 der Schulung „Erweitern der Remotedesktopdienste“ werden die Implementierung und Konfiguration von Remotedesktopgateway und Web Access für Remotedesktop beschrieben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Home of MCT Regional Lead

Zur Werkzeugleiste springen