Neue MCSA und MCSE Zertifizierungen angekündigt

Microsoft hat einen neuen MCSA und zwei neue MCSE Pfade angekündigt.
Ganz ähnlich wie bei den bereits existierenden neuen „MCSA: Windows Server 2008“ und „MCSE: Private Cloud“ Zertifizierungen, ist der „MCSA: Windows Server 2012“ die Basis für die beiden Zertifizierungen „MCSE: Server Infrastructure“ und „MCSE: Desktop Infrastructure“.

MCSA: Windows Server 2012
Die Neuzertifizierung für den „MCSA: Windows Server 2012“ besteht aus 3 Prüfungen.
Alle drei Prüfungen behandeln Themen rund um den neuen Windows Server 2012. Vornehmlich werden Installations- und eine ganze Menge Administrationsthemen behandelt.

Es gibt insgesamt 8 Zertifizierungen, welche durch eine einzige Upgradeprüfung, zur neuen „MCSA: Windows Server 2012“ Zertifizierung führen. Im einzelnen sind das folgende Zertifizierungen:

  • MCSA: Windows Server 2008
  • MCITP: Server Administrator
  • MCITP: Enterprise Administrator
  • MCITP: Virtualization Administrator
  • MCITP: Enterprise Messaging Administrator
  • MCITP: Lync Server Administrator
  • MCITP: SharePoint Administrator
  • MCITP: Enterprise Desktop Administrator

Eine Übersicht über die Prüfungen finden Sie hier: http://www.microsoft.com/learning/en/us/certification/cert-windows-server-MCSA.aspx

MCSE: Server Infrastructure
Die Themen der MCSA Zertifizierung werden konsequent in der Zertifizierung „MCSE: Server Infrastructure“ weitergeführt und um zwei weitere Prüfungen, Design und Implementierung, ergänzt. Interessant hierbei ist, dass diese Zertifizierung, genau wie der MCITP Enterprise Administrator, aus 5 Prüfungen besteht, dabei aber keine Client Prüfung vorgesehen ist. Das unterstreicht sicher die Komplexität der neuen Technologien. Diesen MCSE erlangt man, indem man zwingend die „MCSA: Windows Server 2012“ Zertifizierung als Zwischenschritt erledigt und anschließend 2 weitere Prüfungen ablegt.

Dies ist die Zertifizierung, welche dem alten MCSE – „Microsoft Certified Systems Engineer“ am ähnlichsten ist und sicher auch die typische „Standard-Zertifizierung“ werden wird.

Details: http://www.microsoft.com/learning/en/us/certification/mcse-server-infrastructure.aspx

MCSE: Desktop Infrastructure
Ebenfalls Grundvoraussetzung ist der neue MCSA für die Zertifizierung „MCSE: Desktop Infrastructure“. Auch hier sind zusätzlich zum MCSA 2 weitere Prüfungen notwendig.

Details: http://www.microsoft.com/learning/en/us/certification/mcse-desktop-infrastructure.aspx

Fazit:
Der Weg, den Microsoft Learning hier eingeschlagen hat, führt sicher dazu, dass die Akzeptanz der Microsoft Zertifizierungen mittelfristig wieder steigen wird. Abhängig wird der Erfolg, der neuen MCSA und MCSE Zertifizierungen, sicherlich nicht zuletzt von der Qualität der dazu gehörenden MOC Kurse und e-Learning Produkte sein.

Die Vielzahl der Kombinationsmöglichkeiten der MCSE Zertifizierungen und der zur Verfügung stehenden Lernmaterialien, macht ein ordentliches Learning Consulting, gerade in größeren Umgebungen, unumgänglich.

Keine der drei Zertifizierungen ist aktuell verfügbar. Alle Prüfungen werden erst mit, oder nach Erscheinen des neuen Betriebssystems Windows Server 2012 ablegbar sein. Die auf die Prüfungen vorbereitenden MOC Kurse sind aktuell in Entwicklung, befinden sich aber noch nicht im Beta-Status.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Neue MCSA und MCSE Zertifizierungen angekündigt, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ihr persönlicher Mathe-Schwierigkeitsgrad: Level 1 * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.